Wissen macht stark!

Prävention ist eine Erziehungshaltung, die darauf abzielt, Kinder und Jugendliche vor Gewalt zu schützen und sie in ihren Rechten und Kompetenzen zu fördern und zu stärken. Sie ist die Grundlage unserer Präventionsarbeit.

Ziel: Sensibilität und ein Bewusstsein für die Situation von (sexueller) Gewalt betroffener Kinder und Jugendlicher zu schaffen, sowie Transparenz über die Möglichkeiten der Hilfestellung vor Ort.

 

Unsere Angebote in der Präventionsarbeit richten sich daher an:

kurz gesagt an alle, die für und mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und leben.

 

Wir bieten an für Fachkräfte und Interessierte:

 

Zu den Themen:

 

Wir arbeiten zielgruppenspezifisch und möchten unsere Angebote an die entsprechenden Zielgruppen anpassen. Diese Übersicht gilt daher als Angebot. In jedem Fall findet ein Vorgespräch statt, in dem Erwartungen und gewünschte Inhalte geklärt werden. Neben den o. g. Angeboten, haben wir folgende feste Präventionsprojekte:

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den weiterführenden Links:

Verleih von Materialkoffern

Der Arbeitskreis „gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen“ im Altkreis Meppen bietet zwei umfangreiche Medienpakete zur Sexualerziehung, der Prävention und dem Umgang mit sexualisierter Gewalt in Kindertagesstätten und Grund- und Förderschulen an. Dieser richtet sich an LehrerInnen, ErzieherInnen, SozialpädagogInnen und andere MultiplikatorInnen. Die Koffer beinhalten alters- und zielgruppenspezifische Materialien, die so zusammengestellt sind, dass sie in den Unterricht und/oder pädagogischen Alltag eingebaut werden können und umfassende Informationen zu Prävention und Intervention bieten.

In den Koffern enthalten sind:

Arbeitsmappen und –blätter, Kinderbücher, Handpuppen, Spiele und Übungen, Musik und Filme sowie weiterführende Fachliteratur.

Für die Ausleihe gelten folgende Modalitäten:

Für eine Gebühr von 5,00 € können die Präventionskoffer bis zu drei Wochen ausgeliehen werden. Dazu müssen die Materialien aus unserer Beratungsstelle abgeholt werden. Während der Ausleihe stehen die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle gerne für Fragen zur Verfügung.

Hinweis:

Wer den Präventionskoffer in der Kindergruppe oder in der Schule einsetzen will, sollte ein Basiswissen zur Thematik „Sexuelle Gewalt und Intervention“ haben. Prävention kann unter anderem auch bedeuten, dass betroffene Mädchen und Jungen den Mut finden, sich jemandem anzuvertrauen. Wer präventiv arbeitet, stellt sich als mögliche Vertrauensperson zur Verfügung und sollte gut über Hilfsangebote informiert sein. Für auftretende Fragestellungen und weiterführende Hilfen stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zeitnah zur Verfügung! Gerne bieten wir Ihnen darüber hinaus Fortbildungen zu der Thematik wie auch den sinnvollen Einsatz der Materialien an.