Wenn Ihnen etwas auffällt...

Wir sind eine Beratungsstelle für

An uns können Sie sich wenden, wenn Sie von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche betroffen sind, waren, davon wissen oder es vermuten.

Alles, was Sie uns sagen, bleibt vertraulich!
Wir unternehmen nichts ohne Ihre Zustimmung oder Ihr Wissen.

Wir arbeiten nach dem Prinzip "Hilfe statt Gewalt". Wichtiger als die Bestrafung der Täter oder Täterin ist der Schutz des Kindes. In diesem Sinne arbeiten wir parteilich für das Kind.

 

Wir beraten und unterstützen

… Mütter, Väter, Verwandte, Bekannte, Freunde und alle, die das Gefühl haben oder wissen, dass ein Kind von Gewalt betroffen ist.

… Kinder und Jugendliche, die z. B. geschlagen werden oder von einem Erwachsenen "komisch" angefasst werden und nicht wissen, was sie dagegen tun können.

… Eltern und Alleinerziehende, denen öfter "die Hand ausrutscht" und die eigentlich anders mit ihren Kindern umgehen möchten.

… ErzieherInnen und LehrerInnen, Ärztinnen und andere Fachleute, die Vernachlässigung bzw. seelische, körperliche oder sexuelle Misshandlung eines Kindes vermuten.

 

Sie können uns persönlich erreichen:


Beratungsstelle "Gewalt gegen Kinder und Jugendliche"
Emsstraße 1-3
49716 Meppen
Telefon: 05931 / 87658 - 0
Telefax: 05931 / 87658 - 9
info@kinderschutzbund-emsland-mitte.de